E2 Junioren in Holzgerlingen ohne Chance

Am letzten Spieltag der Vorrunde waren wir in Holzgerlingen zu Gast.

Unsere gegnerische Mannschaft hat in seinen 4 Spielen zuvor bereits 48 Tore erzielt, und nur 4 Treffer hinnehmen müssen, dies war Warnung genug in der Ansprache vor dem Spiel.

Das der Gegner uns stark unter Druck setzen würde und uns zu Fehler durch sein enormes Pressing setzen wollte war zu erwarten. Dies wurde von den Trainer angesprochen, angekommen ist es bei den Spieler nicht so richtig, genau diese Fehler haben in den ersten Minuten zu den frühen 8 Gegentoren bis zur Halbzeit geführt.

Schnell den Ball aus der Gefahrenzone bringen, einen Ball ins Seitenaus gehen lassen, wenn wir unter Druck vom Gegenspieler sind, die Fehler haben sich widerholt und die Ansagen von außen konnten nicht umgesetzt werden. Gewiss, es war eine sehr gute Mannschaft, die uns gegenüber stand. In der zweiten Halbzeit wurde es nicht viel besser, die Fehler waren die gleichen, die zu wiederum 8 Toren geführt haben. Allerdings hat der Gegner nun auch seine Defensive etwas vernachlässigt, somit konnten wir 2 unserer Konter erfolgreich zu Ende spielen und 2 Tore erzielen.

Es war bestimmt nicht schön so viele Tore hinnehmen zu müssen, weder für die Kinder, noch für die Eltern oder Trainer.  Gut war es, dass wir uns mit eigenen erzielten Toren belohnt haben.

Nach dem Spielende und der abschließenden Ansprache hat es doch bei dem einen oder anderen Spieler einen AHA-Effekt hervorgerufen, so dass dies beim nächsten Spiel bestimmt einen Lernerfolg hervorgerufen hat. 

Es spielten: Bennet im Tor, Jan, Mathis, Philipp, Beth, Henry Simon, Yusuf und Niclas

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

E2 Junioren 10 Tore im Spiel gegen Herrenberg II

Letzten Samstag war die Mannschaft von  Herrenberg II zu Gast.

Nach einem sehr intensiven Kraft- und Kampfsporttraining am Donnerstag wussten wir nicht, wie die Spieler das verarbeitet hatten. Die ersten Minuten gingen klar an den Gegner, wir waren einfach zu verhalten und zögerlich, manchmal etwas zu langsam, es hatte den Anschein, wir sind nicht wach auf dem Platz.

So lagen wir relativ schnell bis zur Pause 0:3 zurück. Erst nach einer gelungen Kombination durchs Mittelfeld konnten auf 1:3 verkürzen. Da war es wichtig dass unser Torspieler durch eine klasse Leistung uns lange im Spiel gehalten hat, auch wenn wir noch das 4. Gegentor hinnehmen mussten.

Jetzt war aber der Ehrgeiz geweckt, und einige trauten sich plötzlich mehr zu und gingen an ihre läuferische Grenze.   Als wir 2 weitere Tore erzielten, blieb dies nicht ohne Wirkung beim Gegner, die Verunsicherung nahm zu. Auch nach dem 3:5 haben wir nicht aufgegeben und drängten vehement auf den Ausgleich, das nächste Tor ist erzielt worden. Alles nach vorne werfen um den verdienten Ausgleich zu erzielen war nun die Vorgabe. Die Gefahr dabei ist immer in einen Konter zu laufen und es kam wie es kommen musste.

Wir hatten noch 2 Alutreffer und der Ausgleich wollte nicht fallen, dafür in der letzten Minute noch der finale Treffer zum Endstand von 4:6.

Für die Eltern und Trainer war es ein schönes abwechslungsreiches Spiel, fast wäre es uns gelungen einen Punkt zu erzielen, so versuchen wir das im nächsten Spiel nachzuholen.

Jungs, weiter mit Spaß trainieren und auf ein Neues.

Es spielten: Bennet im Tor, Henry, Jan, Mathis, Emmi, Mattis, Simon, Kain, Kava und Niclas

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erfolgreiches Wochenende am zweiten Spieltag

Am Samstag, den 03.10.20 ging es dann auch für das Team2 der SGM ins zweite Saisonspiel. Gegner auf heimischem Rasen in Nufringen war das 2. Team der USYS Academy Stgt. / Hildrizhausen.

Nach einer sehr unglücklichen und knappen 2:3 Niederlage im ersten Spiel, sollte hier heute das erste Erfolgserlebnis her.

Bereits mit dem ersten Angriff konnte man in Führung gehen, und somit war die erste Nervosität weg. Mit schönen und durchdachten Spielzügen wurde ein völlig überforderter Gegner immer wieder in große Bedrängnis gebracht. Ergebnis zur Halbzeit eine deutliche 10:0 Führung.

Auch wenn in der zweiten Hälfte etwas umgestellt und experimentiert wurde, änderte das nicht viel am Spielverlauf. Angriff auf Angriff erfolgte auf das gegnerische Tor, und natürlich vielen auch die Treffer. Das Ergebnis, nach dem Abpfiff konnte man am Ende dann einen deutlichen 17:0 Sieg verbuchen.

Das gibt bestimmt Schwung für die kommende Woche zum dritten Spiel in Altdorf.

Für unser Team2 der SGM standen heute auf dem Platz (in Klammern die erzielten Tore): Bennet (Tor), Jan (4), Niclas (2), Henrik (2), Mathis, Levi (4), Anton (3), Kain (1) und Kawa (1).

Nächste Termine:

SGM Nufringen / Rohrau 2 Fr.  09.10.  17:00 Uhr in Altdorf