Jugendleitung

tl_files/eigene_dateien/content/abteilungen/fussball/2012_2013/junioren/f1-junioren/bilder/F1_2016_2017/jugendleitung.jpg

Abteilung Jugendfußball

Bericht aus der Jugendtrainersitzung

SV Nufringen mit SGM SV Nufringen/SV Rohrau Jugendfußball gegen den Trend, derzeit mit etwa 60 Trainer für 250 Kinder und Jugendliche, Tendenz steigend...

Die Jugendtrainersitzung am 08.05.2017 verlief sehr harmonisch und war mit 33 Teilnehmern gut besucht.  Das Engagement aller Trainer und Betreuer ist hervorragend.

Die Planungen für die Saison 2017/2018 sind nahezu abgeschlossen.

Die seit Jahren bestehende Spielgemeinschaft im Bereich Jugendfußball zwischen dem SV Nufringen und dem SV Rohrau setzt Zeichen gegen den allgemeinen Trend und kommt seinem Ziel eines 5 köpfigen Trainerteam je
Jugendmannschaft Schritt für Schritt näher.

In den Jugenden  Bambinis, der F- und der E Jugend spielen die beiden Vereine unter ihrem jeweiligen Verein.
Von der D bis zur A Jugend bilden die beiden Vereine Spielgemeinschaften mit derzeit 3 D Jugend, 2 C Jugend, 2 B Jugend und einem A Jugend Team.  

Bei den Mädchen sind mit den D, C und B Juniorinnen 3 Mannschaften als SGM Nufringen / Gärtringen im Spielbetrieb aktiv.

Nicht nur die Rahmenbedingungen auf den jeweiligen Sportgeländen sind hervorragend. Besonders freut sich die Jugendleitung, dass entgegen dem allgemeinen Rückgang im Ehrenamt die Trainerteams der jeweiligen
Mannschaften sehr gut besetzt sind. Dem Ziel mit bis zu 5 Trainern je Team ist man mit derzeit ca. 60 Trainern schon ziemlich nahe gekommen.  Gemäß dem Motto des SV Nufringen "Jung und Alt im Sport vereint" bestehen die Trainerteams aus lizenzierten Trainern, Spielern der aktiven Mannschaften, Spieler der Senioren Mannschaften,  Jugendspielern, Eltern und   weiteren Fußballbegeisterten.  Zusätzlich zum üblichen Trainingsprogramm bieten die Trainer ein spezielles Torspielertraining, Koordinationstraining sowie Motorik Training und weitere Sportarten übergreifende Angebote an.

Durch die kontinuierliche Qualifizierung des Trainerteams werden sich die  Trainingsbedingungen für die Kinder und Jugendlichen weiter kontinuierlich steigern.
 

Die Einführung von Elternansprechpartnern je Mannschaft, eine engere Zusammenarbeit mit den Fußballern der aktiven Frauen und Männer, den Senioren, sowie den weiteren Abteilungen im Verein soll das bereits schon gute Miteinander noch weiter fördern.